Testbericht Saal Digital „Karten“

Liebe Interessierte, ich bin von Beginn an begeisterter Kunde von Saal Digital und habe mich umso mehr gefreut, dass meine Bewerbung als Tester für ein Fotoprodukt angenommen wurde.
Es galt, das Produkt „Karten“ zu testen. Das passte sehr gut, da ich gerade einen Auftrag für Einladungskarten zum 50. Geburtstag angenommen hatte.
Bei Saal Digital hat der Nutzer die Möglichkeit, zwischen fünf verschiedenen Kartenarten zu wählen, nämlich die

normale einseitige Karte
Faltkarte
Klappkarte
Minileporello
und die Doppelklappkarte.

Ich empfehle an dieser Stelle, sich die Design-Software von Saal Digital von der Internetseite zu downloaden, so sind Ihre Projekte auch gleich gespeichert und bleiben selbst nach einem Wegfall des WLAN’s erhalten. Außerdem kommen Sie so in den Genuss von allen Gestaltungsoptionen und Designvorlagen.

Ich habe mich für die Faltkarte entschieden, da das Design für Einladungskarten sehr geeignet ist und der komplette Inhalt komprimiert an den Empfänger transportiert werden kann.
Hat man sich für eine Arte entschieden, kommt man weiter auf die Bestellseite, auf der der Nutzer angibt, auf welche Papiersorte seine individuell gestaltete Karte gedruckt werden soll. Ich habe mich in dem Fall für „Classic“ entschieden – sie besticht durch eine glatte und hochweiß matte Oberfläche; durch den 6-Farb-Druck wird hier für brillante Farben in naturgetreuer Fotoqualität durch Saal Digital geworben.
Sie erhalten hier ein völlig neutrales Fotoprodukt, wie beschrieben – ohne Logos des Herstellers oder etwaige Barcodes.


Nachdem ich noch die Anzahl der Karten angegeben hatte ging es in der Software um die grafische Gestaltung und natürlich den Inhalt. Was hier absolut super ist: Die Saal Digital Software liefert mir schon fertige Designs- und Vorlagen für die verschiedensten Anlässe mit. Ich kann mich also komplett auf die Bildbearbeitung und natürlich den Text konzentrieren, der auf die Innenseite kommt.
Auch sehr innovativ: Saal Digital’s Software hat sogar schon passende Einladungstexte im Repertoire. Also kann man hier schon Zeit beim Texten sparen.
Das Handling der Software ist überdies komplett selbsterklärend und einfach. Innerhalb einer halben Stunde war das Design fertig, inklusive Bilder und eigener Text einfügen. Hier kann man auch an jeder Stelle nochmal das Design im Ansichtsmodus anschauen und Verbesserungen finden.


Als ich zufrieden war bin ich nur noch auf Bestellen gegangen und freute mich auf die Lieferung die nach ein paar Tagen im Briefkasten sein sollte. Einziger Wermutstropfen bei der Bestellung war, dass ich nur per Lastschrift oder Paypal bezahlen konnte. Eine Zahlung auf Rechnung akzeptierte die Software nicht.

Als das sehr sicher eingepackte Paket kam, musste natürlich sofort die Hülle runter und ich wollte das Gesamtergebnis sehen. Alle Versprechen seitens Saal Digital wurden eingehalten. Das Druckergebnis überzeugte mich sofort und ich informierte den Auftraggeber über die Fertigstellung seiner Einladungskarten. Dieser war ebenfalls hellauf begeistert vom Ergebnis und freute sich, dass alles so schnell und in der hohen Qualität ausgeführt wurde.

Fazit:
Das Produkt „Karten“ von Saal Digital überzeugt nicht nur durch die Produktvielfalt im Bestellprozess oder durch die einfache Handhabung des Designprogramms, sondern vor Allem durch eine hohe Qualität des Druckerzeugnisses. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen, der seine Druckaufträge nicht selber zu Hause am Standarddrucker vornehmen möchte oder an Diejenigen, denen eine hohe Qualität des Ergebnisses wichtig ist.
Da stört es auch nur minimal, wenn Zahlungen per Rechnungen nicht funktionieren. Dafür passt der komplette restliche Prozess. Vielen Dank für die Möglichkeit, dieses tolle Produkt ausgiebig testen zu dürfen.

https://www.saal-digital.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.